Home-Office – Flexibilität und Kostenersparnis

Flexible Arbeitszeiten und virtuelle Zusammenarbeit haben in den letzten Jahren vermehrt Einzug in deutsche und internationale Unternehmen gehalten. Ein wichtiger Aspekt ist dabei das Thema Home-Office. Insbesondere für moderne Mitarbeiter stellt das Home-Office einen großen Anreiz dar und kann die Entscheidung für oder gegen ein Unternehmen mit beeinflussen. Neben einem hohen Freiheitsgrad stehen für die Mitarbeiter aber auch finanzielle Aspekte im Vordergrund, z.B. die geringeren Reisekosten für den gesparten Weg zur Arbeit.

Aber wie ist die Sichtweise der Unternehmen zum Thema Home-Office? Hier gibt es starke Bedenken, dass die flexible Arbeitsgestaltung einen Kontrollverlust für das Unternehmen bedeutet und, dass die Produktivität und Teambildung in virtuellen Teams nicht optimal gestaltet werden kann.

Auf der anderen Seite ist es für zahlreiche Unternehmen sehr interessant teure Kosten für Büromiete, Büroausstattung und Nebenkosten zu reduzieren. Pro Mitarbeiter können schnell mehrere hundert Euro pro Monat an Einsparungspotential realisiert werden.

Der wichtigste Aspekt ist neben der Führung der virtuellen Teams, den Mitarbeitern die richtige technische Infrastruktur und Lösung an die Hand zu geben.

home, office, home-office, homeoffice, zuhause, arbeiten, neues arbeiten, enterprise 2.0, work, working at home, home, computer, benq, keyboard, mouse, mac, pc, desk, desktop,

Das wichtige Stichwort heißt Unified Communications. Mit Hilfe von maßgeschneiderten Tools erhalten Mitarbeiter eine ganze Palette verschiedener Kommunikationswerkzeuge zur Verfügung gestellt.

Die “Presence Funktionen” erlauben einen Einblick zum aktuellen Status der Mitarbeiter. Ist ein Mitarbeiter “verfügbar” und kann kontaktiert werden. Ist er “im Meeting”, “Beschäftigt” oder “im Urlaub”. Auf einen Blick können alle anderen Teammitglieder einschätzen, ob eine Kontaktaufnahme Sinn macht und wie schnell mit einer Antwort gerechnet werden darf.

Die Kommunikation kann nun über verschiedene Wege aufgenommen werden. Neben den klassischen Telefon und Emailfunktionen stehen Chats, Videokonferenz Lösungen und Desktop Sharing Module zur Verfügung, um zielgerichtet und virtuell an Aufgabenstellungen zu arbeiten.

Sollten Sie sich mit der Einführung von Home-Offices für Ihre Mitarbeiter beschäftigen, sollten Sie in einem Projekt die Erwartungshaltungen und Bedürfnisse der Mitarbeiter erfassen und eine umfassende technische Planung in Ihre Überlegungen einfließen lassen. Jedes Unternehmen hat andere Bedürfnisse und schon von Abteilung zu Abteilung können sehr unterschiedliche Lösungen für den Erfolg oder Misserfolg der Home-Offices beitragen.

Der große Vorteil der neuen Unified Communications Lösungen besteht mit Sicherheit in den geringen Betriebskosten und gut strukturierten Support Modellen der Service Provider und Hersteller.

Zusammenfassend sind Home-Offices bei richtiger Planung und genauer Bedarfsanalyse nicht nur ein großer Vorteil für Mitarbeiter, sondern können auch für Unternehmen einen wichtigen Wettbewerbsvorteil bedeuten.

This post is also available in: Englisch