Der aktuelle Report des Research Unternehmens Forrester belegt erneut die Wichtigkeit von Videokonferenzen und die zunehmende Verbreitung von Desktop Videokonferenzen, Videokonferenzräumen und Immersive Telepresence Lösungen in Unternehmen.

Die überwiegende Mehrheit der 1000 von Forrester befragten Unternehmen gaben an kurzfristig Desktop Videokonferenz Technologie einführen zu wollen. Mehr als 40% der Unternehmen planen die Einführung von HD Videokonferenzräumen und 25% die Installation von Immersive Telepresence Lösungen.

Insbesondere der Trend hin zu einfachen Software Videokonferenz Lösungen, die einfach mit oftmals bereits bestehenden PCs, Notebooks oder Tablets genutzt werden können wird im Report als der wichtige Treiber für die weitere Verbreitung von Video-Kommunikation in Unternehmen identifiziert. Dabei sind die Hauptargumente die deutlich günstigeren Anschaffungs- und Betriebskosten im Vergleich zu HD Videokonferenzsystemen oder Immersive Telepresence.

Der Report gibt auch einen Überblick über die aktuelle Marktsituation der Hersteller. Es zeigt sich, dass neben den großen und etablierten Playern wie z.B. Cisco, Polycom und LifeSize, die eine sehr breite Palette verschiedener Videokonferenz und Unified Communications Lösungen bieten, auch neue Marktteilnehmer entstehen. Die zu den wichtigsten Eigenschaften der neuen Hersteller zählt eine starke Produktfokussierung und Spezialisierung. Zu den wichtigsten neuen Akuteren zählt der Report Vidyo, Huawei und Teliris.

Zusammenfassend zeigt der Forrester Report sehr deutlich, dass sich zahlreiche Unternehmen von Videokonferenzen einen strategischen Wettbewerbsvorteil versprechen und das Thema nachhaltig in die Strategie der Unternehmen aufgenommen wird.

This post is also available in: Englisch