Wenn man an das Thema Videokonferenzen denkt, hat so mancher das Bild von großen Videokonferenzräumen und großen Unternehmen vor Auge. Wichtige Meetings werden unter Ausschluss der Öffentlichkeit in teuren und speziell für diesen Zweck eingerichteten Konferenzräumen gehalten.

Vidyo, Video, Conference, VC, Videoconference, Videokonferenz, Konferenz, Multiscreen, Teilnehmer, Beispiel, Beispiele, Probe, Demo, Test, Tablet, Unified Communication, Desktop, am Platz, Schreibtisch, Webcam, Konferenzraum, modern, Berge, Landschaft, Technologie, neu, Mittelstand, Lösung

Das trifft wahrscheinlich auf viele Großkonzerne zu, doch mit der Lösung von Vidyo können von jetzt an  auch kleinere Unternehmen das Vergnügen von HD Videokonferenzen genießen. Vidyo tritt hierbei als Provider von einfacher, visueller Kommunikation auf. Als Alleinstellungsmerkmal stellt Vidyo seinen Kunden eine speziell entwickelte Hardware in Form eines Routers zur Verfügung, der Videokonferenzen über gewöhnliche IP Netzwerke ermöglicht und sich ohne größeren Aufwand in die jeweilige Infrastruktur eines Unternehmens integrieren lässt. Bereits vorhandene Videokonferenzsysteme müssen dadurch nicht ersetzt werden, sondern lassen sich problemlos mit der neuen Hardware verknüpfen.

Durch die webbasierte Umgebung „VidyoPortal“ kann der Endanwender die Nutzung des Vidyo Conferencing Systems verwalten. Die Benutzeroberfläche ist intuitiv und leicht verständlich gehalten. Mit einem Mausklick können alle zum Starten einer Konferenz erforderlichen Aktionen ausgeführt werden, so dass auch ungeübte Nutzer schnell den Einstieg in die Welt der Videokonferenz meistern können, ohne aufwendig auf das System geschult oder eingewiesen werden zu müssen.

Diese zentrale Lösung für jegliche visuelle Kommunikation ermöglicht eine einheitliche Benutzeroberfläche und Qualität auf jedem Endgerät mit Internetzugang und Kamera. Unter die nutzbaren Endgeräte fallen sowohl Smart Phones wie das iPhone, Tablets verschiedenster Hersteller, PC und Mac, Raumsysteme oder Telepresence Systeme.

Als Schnittstelle kommt ein Vidyo Router zum Einsatz, der durch eine dynamische Anpassung der Bandbreite die Bildqualität an die Verbindung und Hardware der jeweiligen Teilnehmer anpasst, um so eine bestmögliche Qualität zu ermöglichen. Ohne nennenswerte Verzögerungen erlebt jeder Teilnehmer die bestmögliche Qualität, die seine Verbindung erlaubt. Eine minimal gehaltene Verzögerung der Übertragung sowie ein individuell gestaltbares Layout der Bildschirmansicht erhöhen den Nutzenfaktor für jeden Anwender.

Vidyo bietet darüber hinaus einen  kostenfreien Cloud-Vollzugang für 30 Tage  an, damit Interessenten sich von dem neuen Service überzeugen können.

Vidyo hat es geschafft, sich mit seinem Produkt in einer Marktnische zu platzieren, da eine kostenfreundliche Alternative zu bisherigen Lösungen angeboten wird, die zudem eine hohe Qualität und Flexibilität bereitstellt.