Ein Bewerbungsgespräch per Videokonferenz ist heute bereits in einigen Unternehmen gängige Praxis. Was es dabei sowohl für den Personaler als auch für den Bewerber zu beachten gibt erfahren Sie in diesem Artikel.

Generell bietet die Videokonferenz und ein passender Videokonferenz Service ein ideales Medium, um Bewerbungsgespräche mit potentiellen Kandidaten für einen Job zu führen. Mit Hilfe der Videokonferenz können Kosten eingespart werden und der Entscheidungsprozess im Auswahlverfahren enorm gesteigert werden. Insbesondere bei internationalen Unternehmen und auch Jobs werden oftmals große Kosten aufgewendet, um Bewerber zum Hauptsitz des Unternehmens einzuladen, dabei fallen hohe Reisekosten an.  Aus diesem Grund ist es ein bewährtes Mittel ein Vorab-Gespräch mit dem Telefon zu führen. Dabei kann jedoch nur ein unzureichender Eindruck des Bewerbers gewonnen werden und das persönliche Kennenlernen kann schnell zur Verschwendung von benötigten Mitteln, vor allem dem wichtigsten Gut – Zeit – führen. Mit Hilfe von Videokommunikation lassen sich schnell eine Vielzahl von Interviews mit Bewerbern führen und eine gute Selektion vor der Einladung zum persönlichen Gespräch erfolgen.

Desktop, VC, Videokonferenz, ViKo, Vidyo, Webcam, Logitech, Bewerbungsgespräch,junge, Dame, Gentleman, Herr, Geschäftsmann, Holztisch, Locher, Schrank, Büro, Fenster, Aussicht, Bildschirm, Screen, Anzug, Stuhl, Personaler, Personalist, HR, Bewerber, Stelle, Deutschland,

Was Sie als Personaler beachten sollten

Im Vorfeld eines Bewerbungsgespräches per Videokonferenz sollten sich die verantwortlichen Personaler sehr gut vorbereiten. Eine gut organisierte Videokonferenz kann beim Bewerber einen sehr professionellen Eindruck im Hinblick auf das Unternehmen, die Innovationskraft und die Personalarbeit der Firma hinterlassen. Eine Videokonferenz mit schlechter Qualität und technischen Problemen, erzeugt das genaue Gegenteil! Daher ist die Auswahl eines geeigneten Videokonferenz Services unerlässlich.

Die Kriterien sollten die Erfahrung des Videokonferenz Anbieters sowie die bereits bestehende Videokonferenz Lösung im eigenen Unternehmen und die technischen Grundlagen im Umfeld des Bewerbers sein. Im Idealfall bietet der Videokonferenz Service Anbieter einen sogenannten Videokonferenz Managed Service. D.h. er kümmert sich um den Aufbau der Videokonferenz sowie einen Test der Videokonferenz Verbindung vor der eigentlichen Bewerbungsgespräch.

Sofern das eigene Unternehmen bereits Videokonferenz Räume mit eingebauten Systemen besitzt, sollten diese nach Möglichkeit für die Durchführung des Bewerbungsgesprächs genutzt werden. Ein großer Vorteil ist zumeist eine gute Qualität sowie Anbindung der Videokonferenz Anlage über IP.

Falls mehr als eine Person über die Bewerber urteilen sollen, lassen sich Videokonferenzen auch gut dazu nutzen um mehrere Personen zu involvieren. Dies könnte zum Beispiel ein Filialmanager sein, der sich von seinem eigenen Büro einwählt.

Bewerber benötigen keine teuere Ausrüstung. Moderne Lösungen können auch mit Hilfe von Videokonferenz Software in Form einer Desktop Videokonferenz Lösung betrieben werden. Dafür wird lediglich ein herkömmlicher (PC oder Mac) sowie eine Webcam und ordentliche Internet Anbindung benötigt. So kann der Bewerber einfach vom eigenen PC oder Laptop am Bewerbungsgespräch teilnehmen.

Was Sie als Bewerber beachten sollten

Für viele Bewerber ist die Teilnahme an einer professionellen Videokonferenz oftmals eine neue Erfahrung, obwohl die Generation Y mit Video Chat Funktionen wie z. B.  Skype bestens vertraut ist. Absolut wichtig ist das auftreten vor der Videokonferenz Kamera, genaue wie beim persönlichen Bewerbungsgespräch sollte auf eine ordentliche Kleidung geachtet werden. Vor dem eigentlichen Bewerbungsgespräch sollte der Bewerber prüfen, welche Bereiche des Raumes noch sichtbar sind. Ein unaufgeräumter Schreibtisch oder ein großer Haufen dreckiger Wäsche im Hintergrund vermitteln mit Sicherheit nicht den gewünschten Eindruck.

Während der Videokonferenz muss auf eine gute Positionierung der Videokonferenz Kamera sowie eine optimale Ausrichtung des Mikrofons geachtet werden. Achtung: nicht das Mikrofon mit dem ausgedruckten Lebenslauf oder anderen Dokumenten verdecken.

Mehr zum Thema

Weitere Tipps und Tricks zur richtigen Videokonferenz Etiquette gibt es in einem anderen Artikel unseres Videokonferenz Blog.

This post is also available in: Englisch