Der Einsatz von innovativen Technologien für Investor Relations Verantwortliche wird zunehmend wichtiger. Die globale Finanzkrise hat zu einer großen Unsicherheit auf den weltweiten Finanzmärkten geführt. Die Reaktionen der Finanzakteure auf Meldungen aus den Investor Relations Abteilungen der börsennotierten Unternehmen führen teilweise zu heftigen Kursschwankungen.

Jan Johansson, President, CEO, SCA, Svenska Cellulosa Aktiebolaget, Investor Relations, Camera, Display, IP Video Streaming, Lösungen

Jan Johansson (President & CEO von SCA) während einer Jahreshauptversammlung (Photo: SCA)

Aus diesen Gründen ist es eine wichtige Aufgabe für das Management der Unternehmen und die Investor Relations Abteilungen verlorenes Vertrauen wiederherzustellen und zielgerichtet mit den Aktionären, Analysten und anderen Finanzmarkt-Teilnehmern zu kommunizieren. Für diese Kommunikation setzen Unternehmen immer mehr auf innovative Technologien für Investor Relations. Diese innovativen Technologien werden auch als Unified Communications Technologien bezeichnet und unterstützen den Bereich Investor Relations maßgeblich bei der effizienten Kommunikation mit oftmals zahlreichen Aktionären. Nicht selten sind die Aktionäre rund um die Welt verteilt in verschiedenen Zeitzonen.

Zu den wichtigsten innovativen Technologien für Investor Relations (Unified Communications) zählen:

Videokonferenz Services

Videokonferenz Services ermöglichen den Unternehmen schnell und einfach mit Aktionären oder auch Analysten in Kontakt zu treten. Dabei sind die Kosten für moderne Videokonferenz Services in den letzten Jahren sehr attraktiv geworden. Neben der reinen Video Übertragung ermöglichen die Videokonferenz Services auch das Einbinden von anderen Inhalten direkt in die Videokonferenz. So können z. B. Microsoft PowerPoint Präsentationen oder Business Pläne in Form von Microsoft Excel-Tabellen mit internationalen Teilnehmern besprochen werden. Die Videokonferenz Services helfen dabei nicht nur eine persönliche und hochwertige Kommunikation mit den Gesprächsteilnehmern zu pflegen, sondern sparen auch schnell große Mengen an Geld und erhöhen die Produktivität. Mussten in der Vergangenheit die Investor Relations Mitarbeiter für nur einen Termin mit dem Flugzeug reisen, können heute an nur einem Tag per Videokonferenz eine Vielzahl an Terminen wahrgenommen werden.

Live Video Streaming über IP

Eine weitere Form der Kommunikation ist die Übertragung von wichtigen Veranstaltungen per Live Video Stream. So können Hauptversammlungen oder Analysten Meetings in HD Qualität an zehntausende Nutzer weltweit übertragen werden. Dabei kann der Video-Stream mit dem Laptop, PC, Tablet oder Smartphone empfangen werden oder auf Digital Signage Displays und in Meeting-Räumen gezeigt werden. Die Möglichkeiten für IP Video Streaming werden auch als Service angeboten, dabei wird das Video Streaming von Fachfirmen nur für eine spezielle Veranstaltung bereit gestellt.  Alternativ können Unternehmen auch eine eigene IP Videostreaming Lösung aufbauen. Das ermöglicht einen flexiblen Einsatz und kann bei häufiger Nutzung auch finanziell eine attraktive Lösung sein.

Video-on-Demand Plattformen

QSC AG, Quality Service Communications, Jahreshauptversammlung, IP Video Streaming, Analyst

Analyst folgt gespannt der Jahreshauptversammlung (Photo: QSC AG)

Der Einsatz von Video-on-Demand Plattformen dient zur Archivierung und Wiedergabe von aufgezeichneten Videos, Videostreams oder Videokonferenz. So können interessierte Shareholder, die z. B. auf Grund von Zeitverschiebungen keine Möglichkeit hatten an der Videokonferenz teilzunehmen oder den Videostream zu empfangen einfach im Nachhinein auf die aufgezeichneten Videos zugreifen. Diese Form der Technologie wird auch als Corporate YouTube bezeichnet. Auch im Falle von Video-on-Demand Plattformen können Unternehmen zwischen gehosteten Services oder einer eigenen Lösung im Netzwerk des Unternehmens entscheiden.

Zusammenfassung

Es kann festgestellt werden, dass innovative Technologien für Investor Relations Abteilungen einen enormen Mehrwert darstellen können. Auch ein Business Case kann relativ einfach abgeleitet werden, da neben der qualitativen Verbesserung der Kommunikation auch Kosten, z. B. für Flüge, Bahnfahrten oder Hotels gespart werden. Zudem kann der Einsatz von Unified Communications Technologien zu einer höheren Produktivität in den Abteilungen führen.

This post is also available in: Englisch