Medientechnik Betrieb steht heutzutage vor neuen Herausforderungen. Unternehmen setzen auf spezialisierte Betriebsteams oder geben den Betrieb an erfahrene Serviceprovider.

Immer mehr Komponenten der Medientechnik können heute mittels Netzwerkanbindung angesteuert werden. Die Medientechnik (auch AV Audio Video) und der Bereich IT wachsen zusammen. Die Medientechnik wird zwar in vielen Bereichen zum standardisierten IT Produkt erklärt birgt allerdings auch noch große Herausforderungen, insbesondere im Betrieb internationaler Installationen.

gms, global media services gmbh, meeting, room, videokonferenz, raum, kamera, cisco, integriert, display, wand, steuerung, av, Medientechnik

Beispiel einer integrierten Videokonferenzanlage

Aufgrund des Bedürfnisses internationaler Kommunikation haben auch die Anforderungen an den Medientechnik Betrieb zugenommen. Zahlreiche Besprechungsräume werden mit AV Medientechnik ausgestattet und oftmals für Videokonferenzen ausgerüstet. Große Unternehmen besitzen meißt mehr als 1.000 Videokonferenzräume mit komplexer AV Technik. Die Vorstellung “das bisschen Medientechnik betreibt unsere IT einfach mit” stellt sich schnell als unrealistisch heraus. Die Anwender erwarten aber voll funktionsfähige Konferenzräume. Auch die Errichter der Anlagen (AV Systemhäuser, Installer) sind mangels Spezialisierung mit dem Betrieb großer Installationen überfordert. Besondere Komplexität bergen Steuerungs- und Signalmanagement, komplexe Audio und Akustik Installationen sowie maßgeschneiderte Programmierung.

Abhilfe für einen geordneten Medientechnik Betrieb schaffen maßgeschneiderte AV Betriebskonzepte, die auf die Bedürfnisse der Anwender und die technische Konfiguration der Medientechnik eingehen. Dabei ist oftmals eine Mischung aus pro-aktivem Remote Support (als 1st Level) und spezialisiertem Vor-ort Support (als 2nd Level und für Wartungen) die richtige Wahl. Bei der Erstellung des Betriebskonzeptes für die Medientechnik sollten Unternehmen in jedem Falle auf spezialisierte Fachunternehmen zurückgreifen, die ausreichende Betriebserfahrung vorweisen können.

Nach der Konzeption muss entschieden werden, ob der Betrieb der Medientechnik von eigenen Mitarbeitern übernommen wird oder an eine externe Fachfirma (AV Managed Service Provider) vergeben wird. Beim internen Betrieb sollte in umfassende Schulungen investiert werden. Bei der Vergabe an eine externe Firma sollten klare und messbare Erfolgsfaktoren (KPIs) definiert werden und ein Service Level Agreement (SLA) als Vertragsgrundlage unterzeichnet werden.

AV Technik ist im Gegensatz zu standardisierten IT Lösungen nicht nach Vorlagen oder Knowledge Artikeln zu betreiben. Tiefes Expertenwissen, handwerkliche Fähigkeiten und kreative Lösungsansätze gehören zu einem erfolgreichen Betrieb, ebenso wie fundiertes IT Fachwissen, ITIL Skills und umfassende Prozesskenntnis des jeweiligen Unternehmens.