Telemedizin stellt eine Vielzahl interessanter Einsatzmöglichkeiten für Ärzte und medizinische Experten zur Verfügung. Generell beschreibt der Begriff die Übertragung von Bild und Ton sowie Dokumenten mittels Videokonferenz Technik sowie die Überwachung medizinischer Daten und Patienten-Informationen mit Hilfe von Technologien. Zu den generellen Vorteilen dieser Technologie gehört die Überwindung von großen Distanzen mittels moderner Videokonferenzen. Die Einsparung von Zeit und Geld durch geringeren Reiseaufwand. Außerdem die Beschleunigung von teilweise lebenswichtigen Entscheidungen.

In Deutschland gibt es bereits Verbände und aktive Nutzer von Telemedizin. Außerdem beschäftigen sich Kongresse und Foren mit dem Thema und der Entwicklung der Telemedizin.

Telemedizin kann von verschiedenen medizinischen Experten und Institutionen vorteilhaft genutzt werden.

Telemedizin bei Ärzten

Ärzte können mittels Telemedizin mit anderen Ärzten, Experten oder Laboren kommunizieren. Dokumente, Befunde, Laborberichte oder Röntgenbilder können in einer Videokonferenz von mehreren Experten diskutiert werden. In Expertenrunden können Videokonferenzen für Tumorboards genutzt werden. Ärzte können außerdem mittels Telemedizin Kontakt mit Patienten halten.

Hospital, telemedizin

Telemedizin in Krankenhäusern

Krankenhäuser können Live-Übertragungen von Operationen aus dem Operationssaal realisieren. So können spezialisierte Ärzte zugeschaltet werden oder aber eine Übertragung direkt in Forschungseinrichtungen oder den Hörsaal von Universitäten aufgebaut werden. Des Weiteren sind Schwestern-Ruf-Systeme mittels Videotechnik möglich.

Labore & Forschung

Labore und Forschungseinrichtungen können mittels Telemedizin international und grenzübergreifend an gemeinsamen Projekten arbeiten. Die Entwicklung von medizinischen Innovationen kann beschleunigt werden. Die tägliche Forschungsarbeit wird mit Hilfe von Telemedizin vereinfacht und die Budgets werden für wichtige F&E Aspekte verwendet und nicht in Reisekosten und unproduktive Leerlaufzeiten investiert.

Bereits heute sind HD Telemedizin und Videokonferenz Lösungen mit kleinen Budgets nutzbar. Die Möglichkeiten reichen vom Aufbau einer eigenen Videokonferenz Infrastruktur und ausgestatteten Videokonferenzräumen bis hinzu HD Videokonferenz Services als Managed Service oder Cloud Service.

Noch befindet sich Entwicklung von Telemedizin in Deutschland in den Anfängen doch durch sinkende Betriebskosten ist zukünftig mit einer steigenden Akzeptanz und Nutzung zu rechnen.