Auch dieses Jahr wurde deutlich, dass die Integrated Systems Europe (ISE) mit mehr als 950 Ausstellern als eine der wichtigsten Fachmessen in den Bereichen MedientechnikDigital Signage und UC gilt.  Eines der dominierenden Themen bei vielen Herstellern waren 4K bzw. UHD Auflösungen. Im Alltag stellt sich jedoch die Frage nach geeignetem hochauflösenden Content.
Doch auch abseits von 4K gab es Interessantes zu sehen, deshalb haben wir einige der Highlights für Sie zusammengestellt:

ClearOne – Beamforming Microphone Array

Das Beamforming Mikrofon-Array ist das erste professionelle Mikrofon-Array der Pro-Audio-Branche mit Beamforming Verfahren und adaptiver Steuerung für die Schallquellenlokalisierung und bietet auch ClearOne’s „next-Generation“ Echo Kompensation.
Das ultra-schlanke Design passt in jede Konferenzumgebung und liefert eine klare sowie direkte Audio Übertragung. 24 Mikrofonelemente richten den Empfangsbereich gegenüber den Sprechern aus und unterdrücken unerwünschte Geräusche und Reflexionen, Störzonen eines Raumes werden ausgeblendet. Somit wird eine sehr direkte und störungsfreie Sprachübertragung für größere Konferenzräume erzielt und eignet sich daher insbesondere für Videokonferenzen.

  • Beamforming & adaptive Steuerungstechnik
  • Next-generation Echo Kompensation
  • 24 Mikrofone
  • Flexible Befestigungsmöglichkeiten für Decke, Wand oder als Tischmikrofon
  • Erweiterbar für sehr große Raumanforderungen. Bis zu 3 Arrays können pro 1 CONVERGE Pro Einheit in Reihe geschaltet werden
  • Adaptive akustische Signalverarbeitung passt sich der jeweiligen Raum Konfiguration an und bietet somit eine optimale Signalübertragung

Sony – Anycast Touch

Die Anycast Touch AWS-750 ist eine kompakte All-In-One-Lösung für Live-Produktionen mit intuitivem Touchscreen zu einem erschwinglichen Preis. Sie macht die Welt der Live-Produktion ohne großen Aufwand allen zugänglich, die Live-Sendungen oder Webcasts produzieren möchten. Das tragbare System ist äußerst anwenderfreundlich konzipiert. Es kann auch von Kunden ohne Erfahrung mit Live-Produktionen eingesetzt werden, beispielsweise in Bildungsinstituten, Behörden, Unternehmen oder Event-Management-Firmen, und eignet sich damit für einen sehr großen Kundenkreis.
.

Die Anycast Touch ist ganz auf intuitive, unkomplizierte Bedienung ausgelegt. Die mühsame Setup- und Signaleinstellung, die beim Anschluss verschiedener Geräte normalerweise nötig ist, entfällt. Darüber hinaus können die Setup-Informationen aller angeschlossenen Videoquellen wie Kameraeingang, Titeldaten und Transition-Effekte im Gerät gespeichert werden. Szenenlisten lassen sich im Voraus erstellen, so dass ein Szenenwechsel während der Live-Produktion durch einfaches Berühren des Touchscreens möglich ist.
Eine Besonderheit der Anycast Touch besteht darin, dass sie externe Sony-Kameras über das Visca-Protokoll steuern kann. So ist es möglich, die Dome-Kameras der BRC-Reihe direkt von der Anycast Touch aus zu steuern oder auch per Bilderkennung automatisch steuern zu lassen.

Leyard – 4K Ultra HD LED Video Wall

Wie schon 2013 auf der NAB Show in Las Vegas präsentierte der chinesische Hersteller für LED-Display-Lösungen Leyard auf der diesjährigen ISE die nach eigenen Angaben erste 4K Ultra HD LED Video Wall. Sie zeichnet sich insbesondere durch den äußerst geringen Pixelabstand von nur 1,9 mm aus, der laut Leyard bislang von keinem anderen Hersteller erreicht wurde. Dies bedeutet, dass ab einem Betrachtungsabstand von ca. 3 m keine einzelnen LEDs mehr zu erkennen sind. Einsatzszenarien sind vor allem im Bereich Rental & Staging sowie in der Ausrüstung von Fernsehstudios zu sehen.

Pexip Infinity

Pexip Infinity ist eine skalierbare Software-Plattform für virtuelle Meetingräume. Der Betrieb erfolgt in virtuellen Maschinen auf Standard-Servern. Pexip bietet zwei Lizenzmodelle: pro Port oder pro User und Monat. In jedem Fall muss ein 12-Monatsvertrag abgeschlossen werden. Selbstverständlich kann die Anzahl der Lizenzen jederzeit flexibel erhöht werden.

Flexibel ist auch der technische Unterbau des Systems, der nach Aussagen von Pexip sehr einfach um weitere Codecs ergänzt werden kann. Zukunftssicherheit ist demnach gewährleistet. Derzeit ist Pexip Infinity kompatibel zu H.323, SIP, Lync 2010/2013 sowie WebRTC. Desweiteren werden H.263, H.264 (SVC) und VP8 unterstützt, zwischen denen das System transcodiert. Eine Besonderheit von Pexip Infinity ist die Tatsache, dass nur die Audio- und Videodaten des aktiven Sprechers zwischen mehreren beteiligten Pexip-Servern in voller Größe übertragen werden. Alle anderen Daten werden so verkleinert, dass Bandbreite auf ca. 10% der benötigten Bandbreite eines Full-HD-Calls reduziert wird.